Keine Privatisierung der Wasserversorgung

 

Anika Brüggemann (Grüne)

Die Wasserversorgung mit der ihr innewohnenden Verantwortung für die Menschen sehe ich als wichtigen Belang öffentlichen Interesses. Daher bin ich dagegen, die
Trinkwasserversorgung privaten, rein wirtschaftlich denkenden Händen zu überlassen und dadurch die Einflussnahme auf ein so wichtiges Gut aus den Händen zu geben. Aus diesem
Grund bin ich für den Verbleib des Wasserversorgungsnetzes im Eigentum der Gemeinde.

Updated: 19. März 2014 — 16:24
Anika Brüggemann - Karin Wette - Oliver Trisl Frontier Theme