Friedland attraktiver machen:

 Karin Wette - Gemeinde Friedland“Ich möchte, dass BewohnerInnen in allen Ortschaften die wichtigsten Wege vor Ort erledigen können und gleichzeitig mobil bleiben!”

 

 <– zurück zur Übersicht 

Was heißt das konkret?

  • Es muss auch in Zukunft möglich sein, die wichtigsten Gänge im Ort zu erledigen. Geld/Post/Anträge an die Gemeinde, wie z.B. das Beantragen eines Reisepasses o.ä. gehören dazu, ebenso eine Einkaufsmöglichkeit für Grundnahrungsmittel.

  • Steigende Preise für Mobilität, eingeschränkte Mobilität bei älteren Menschen oder bei Familien mit nur einem Auto machen das notwendig!

  • Mobilität ist Lebensqualität und muss allen EinwohnerInnen ermöglicht werden!

 

Wie soll das klappen?
Je nach Ortschaft muss mit den politisch Verantwortlichen und den ehrenamtlich Interessierten neu für den Ort überlegt werden, wie das gelingen kann: hier sind grundsätzlich mehrere Möglichkeiten zu prüfen. Es könnten  kleine Dorfzentren gebildet werden. Es könnte auch mobile (also die Orte aufsuchende) Verwaltungsstellen geben, die in- und außerhalb der normalen Tageszeiten geöffnet sind. So können sowohl Berufstätige und auch Nicht-Berufstätige das Angebot nutzen. Es gibt hierfür schon Modelle in Deutschland. Hier gilt es, aus den Wegen und möglichen Fehlern der anderen zu lernen und Projekte so anzupassen, dass sie auch für Orte in Friedland gelingen können. Unabhängig davon könnte die ältere Generation den Umgang mit neuen Medien Schritt für Schritt erlernen, damit auch sie Bestellungen digital machen kann, um den Lebensbedarf für die Grundversorgung zu decken.
Der öffentliche Personennahverkehr soll ausgebaut werden. Die  schon bestehenden Anrufsammeltaxis müssen bekannter gemacht werden, die AST- und Busverbindungen nach Friedland und nach Göttingen sowie an den Fernverkehr müssen sich mehr an den Bedürfnissen der den Bus nutzenden EinwohnerInnen ausrichten. Das ist für den Ausbildungs- und Berufsverkehr sehr wichtig und muss auch als Standortvorteil verstanden werden.

 

 „Friedland braucht den Wechsel.“

Karin Wette steht für mehr Bürgerbeteiligung und Transparenz

 <– zurück zur Übersicht

Anika Brüggemann - Karin Wette - Oliver Trisl Frontier Theme