Friedland attraktiver machen:

Karin Wette - Gemeinde Friedland“Ich möchte Friedland als europäisch bewusste Gemeinde gestalten und seine Partnerschaften weiter entwickeln!”

 

 <– zurück zur Übersicht

 

Was heißt das konkret?

Europa und europäische Programme sind schon heute ein wichtiger Aktiv-Posten im Budget der Gemeinde: Das Schwimmbad  in Reiffenhausen wurde aus dem europäischen LEADER-Programm gefördert, die Gründung der Handweberei, damals in Reckers-hausen, wurde aus dem Europäischen Sozialfond (ESF) über ein Landesprogramm für soziale Betriebe gefördert. Im Bereich der privaten Landwirtschaft kommen auch europäische Mittel zur Anwendung.

Darüber hinaus gibt es in Friedland gemeindliche Partnerschaften mit Houdan in Frankreich, mit den verschiedenen Friedlands in Mecklenburg, Brandenburg, Tschechien, Polen und Russland.

Wie kann das gelingen?
Die Gemeinde  soll den privaten Austausch zwischen Personen und Familien im Rahmen der Partnerschaften fördern und ausbauen. Die Möglichkeiten  für Ausbildungen und Praktika können auch stärker bewusst gemacht werden. Natürlich sollte das Bürgermeisteramt diese Aktivitäten der ehrenamtlich tätigen Bürger auf allen Ebenen wertschätzen, unterstützen und fördern.

 

„Friedland braucht den Wechsel.“
Karin Wette steht für mehr Bürgerbeteiligung und Transparenz

 

 <– zurück zur Übersicht

Anika Brüggemann - Karin Wette - Oliver Trisl Frontier Theme